Mittwoch, 27. April 2022 
Tag gegen Lärm

Eröffnung der Woche

17.30 Uhr  „Balance finden“ in der Fußgängerzone


18.00  Glockenklang der Marktkirche und Eröffnung der Stille-Insel

mit Impulsen, Musik, Balancescheibe, Stelzen und Seifenblasen
unter dem Motto der Woche  „Balance finden“

Ort: Schlossplatz am Blauen Pavillon 

 


19.30 Uhr H A G I O S – GESUNGENES  GEBET

mit dem Komponisten und Flötisten Helge Burggrabe 

HAGIOS Konzerte laden in Offenheit und Ruhe zum Innehalten, Lauschen und Mitsingen ein. 

Nicht der perfekte Gesang prägt das Miteinander, sondern die Freude, sich berühren zu lassen: von der eigenen Stimme, vom Miteinander im sakralen Raum. Getragen wird die Klangfülle von der Stille, aus der alle Klänge hervorgehen und wieder zurückkehren. HAGIOS führt die alte, kraftvolle Gesangs-Tradition von Klöstern und Gemeinschaften wie Taizé auf eine neue Weise fort. Im Wechsel von vielstimmigem Gesang, kontemplativer Stille und Klangimprovisationen verwandeln sich die sakralen Räume in große transparente Klangräume. 

Helge Burggrabe realisierte als Flötist und Komponist bereits viele innovative Kulturprojekte in Sakralräumen, unter anderem Oratorien für Solisten, Chöre und Orchester. Mit dem Projekt „HAGIOS – Gesungenes Gebet“ verfolgt er die Idee, dass jeder Mensch singen kann: „Das Singen ist die eigentliche Muttersprache aller Menschen“ (Yehudi Menuhin). In diesem Sinne steht nicht die Perfektion, sondern die Freude am gemeinsamen Gesang im Mittelpunkt: Jede und jeder ist herzlich willkommen, es gibt an diesen Abenden keine falschen Töne!

Begrüßung: Pfarrerin Annette Majewski und Dekan Dr. Martin Mencke (angefragt) 

Ort: Evangelische Marktkirche, Schlossplatz 4
Der Eintritt ist fei. Um eine Spende wird gebeten.


Mehr erfahren

14.00 – 17.00 Uhr  Gesang und Kontemplation
Workshop mit Helge Burggrabe vor dem Mitsingkonzert

Hagios ho Theos – Heilig bist du, Gott.“ So beginnt ein zentraler Gebetsgesang der orthodoxen Liturgie, der in den vergangenen Jahren über die Orthodoxie hinaus für viele Menschen zu einem Herzensgesang geworden ist. Dieses kurze und leicht zu erlernende Gebet soll Ausgangspunkt sein für die Erfahrung der eigenen Stimme als Ausdrucksmöglichkeit der Seele.

Vor jedem Klang steht jedoch die Stille, das Öffnen des „Herzensohres“, wie es so schön in der Benediktusregel heißt: „Schweige und höre, neige deines Herzensohr, suche den Frieden“. Daher sind Zeiten der Stille ein weiterer Bestandteil dieses Seminars, bevor wir aus dem Lauschen heraus wieder eintauchen in die Fülle der Töne. Gesungen werden neben Klangimprovisationen die schnell zu erlernenden geistlichen Kanons und Gesänge aus den HAGIOS Zyklen von Helge Burggrabe. Musikalische Voraussetzungen sind nicht notwendig, jede und jeder ist herzlich eingeladen. 

Ort: Haus an der Marktkirche, Schlossplatz 4
Kosten: 30 Euro
Anmeldung unter: Tel. 0611 – 1409 740 oder schwalbe6@web.de

Mehr erfahren
Das weitere Programm ist noch vorläufig!

Donnerstag, 28. April 2022

17.30  – 19.00 Uhr SILENT TRAIN

Eine besondere Fahrt im Schweigen mit der Wiesbadener Stadtbahn THermine  

Erleben Sie eine ganz besondere Fahrt im Schweigen, die ermöglicht, zur Ruhe zu kommen und Kraft zu schöpfen. Eine  Einstimmung hilft, sich auf die Stille einzulassen und die Umgebung mit offenen Sinnen wahrzunehmen. Die etwa anderthalbstündige Fahrt führt durch die pulsierende Stadt an einen Ort des Innehaltens im Grünen.

Die Feldkapelle im Tennelbachtal erreichen wir durch einen Fußweg. Dort gibt es einen stärkenden, spirituellen Impuls.

Treffpunkt: Am Markt, gegenüber der Tourist-Info.
Anmeldung über Tel. 0611 – 14 09 740

 

19.00 Uhr Balance finden im Heimathafen

Thema/Referent*in noch offen

Ort: Heimathafen, Karlstraße 22


19.30 Uhr Lesung

mit…….

Ort: Literaturhaus Villa Clementine, Frankfurter Str. 1, 65189 Wiesbaden

Eintritt:  8 Euro/ ermäßigt 5 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr und an der Abendkasse 11 Euro/ ermäßigt 8 Euro.
Kartenvorverkauf: Tourist Information Wiesbaden, Marktplatz 1 oder über den Veranstaltungskalender als Print@home-Ticket unter www.wiesbaden.de/literaturhaus

Veranstalter: Kulturamt Wiesbaden/ Literaturhaus Villa Clementine

Freitag, 29. April 2022

18.00 – 20.00 Uhr SILENT DINNER
in der Wandelhalle

Sinnes-Genuss im Schweigen mit Poesie

Im schönen Ambiente des Museums bieten wir einen Abend an, an dem nicht nur der Kenner schweigt und genießt, sondern jeder, der zu den Geräuschen der Stadt mit ihrem hektischen Getriebe einen Kontrapunkt setzen möchte. Dabei geht es um eine besondere Erfahrung der Stille, bei der der Geist entschleunigt und die Sinne im wahrsten Sinne des Wortes zur Be-Sinnung kommen.

Bei einem die geschmackliche Erfahrung anregenden Menü kommt auch das gesprochene Wort im Kontrast zum Schweigen anders zur Entfaltung. Nach einem Begrüßungssekt wird der 1. Gang in Form eines achtsamen Essens angeleitet, wobei die Wahrnehmung auf bestimmte Sinneseindrücke gelenkt wird. Zwischen den Gängen hören Sie literarisch anregende Impulse. Erleben Sie in lustvoll-konzentriertem Schweigen ein geschmacklich raffiniertes Menü! Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, sich nach einem köstlichen Dessert darüber auszutauschen.

Literarisch-kulinarischer Abend mit 3-Gänge-Menu von der Domäne Mechtildshausen

Mitwirkende:  Annette Majewski, Isa Salm-Boost, Elfriede Weber u.a.

Ort: Wandelhalle im Museum Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Alle 2

Kosten: 35 Euro (+ Getränke)
Anmeldung: noch offen

Mehr erfahren

18.00 – 20.00 Uhr Shabbat – Die jüdische Unterbrechung des Alltags

Shabbatfeier in Familie und Synagoge – Einführung von Steve Landau und
Einladung in die anschließende Shabbatfeier der jüdischen Gemeinde

Wiesbadener Synagoge, Foto: Igor Eisenshtat

Ort: Jüdische Gemeinde Wiesbaden, Synagoge, Friedrichstraße 31
Anmeldung unter Tel. ..

Samstag, 30. April 2022

13.00 – 14.00? Uhr Balance finden (noch offen!)

13.00 Uhr?: Angst und Angststörungen – ein Balancegeschehen
Vortrag von Prof. Dr,  Andreas Warnke

Prof. Dr. Andreas Warnke, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie (Foto: Robert Emmerich)

Angst steuert, sie erhält unser seelisches Gleichgewicht. Sie bewahrt uns davor, Opfer von Gefahren zu werden und hilft uns, Gefahren zu erkennen. Wenn die Angst aber zu stark wird, drängt sie uns aus dem seelischen Gleichgewicht und macht uns ohnmächtig. Fällt die Angst als Steuer aus, so fehlt uns das Radar für Gefahren; übersteuert sie, dann raubt sie uns Verstand, Orientierung und Lebensmut.

Im Vortrag mit Abbildungen und Videobeispielen wird nach Erläuterungen zur gesunden Funktionen von Angst ein Überblick über Angststörungen, ihrer Genese und den Möglichkeiten ihrer Behandlung gegeben.

Ort: Rathaus Wiesbaden, Schlossplatz 6

Im Rahmen des Patiententages in Wiesbaden

Mehr erfahren

18.30 Uhr Willkommen in der Moschee (oder Dienstag)

Bei einem Glas Tee lernen Sie die Gastfreundschaft einer islamischen Gemeinschaft kennen.

Fenster

19.00 Uhr Sevdah und Poesie (noch offen)

mit dem bosnischen Schriftsteller und Poeten Mustafa Širbić 

Sevdah ist die traditionelle Volksmusik aus Bosnien-Herzegowina – eine melancholische und poetische Musik über Liebe und Tod.

Ort: Islamische Gemeinschaft der Bosniaken – Gemeinde Wiesbaden, Rheinstraße 64

 


17.00 – 22.00 Uhr IN STILLE – Ein begehbares Labyrinth (im Jahr 2019)

Ein Ort der Stille in Wiesbaden

„Als Kind habe ich immer gedacht, die Füße des Regenbogens stehen irgendwo auf der Erde. Da möchte ich hin. Heute weiß ich: Nichts hat einen Fleck, nichts eine feste Stelle! Aber alles ist ein Fleck und eine Stelle … für einen Regenbogen! Hugo Kükelhaus 1900 – 1984

So ist es auch mit der Stille. Wir schaffen einen Ort in Form eines begehbaren Labyrinths. In sieben Windungen und Wendungen kommt man in der Mitte an. Jede und jeder erlebt die Stille aus einer andern Sicht von ihrem und seinem Standpunkt aus.

Ort: Schlossplatz Wiesbaden/Rathaus

Ab 17 Uhr Aufbau von 400 Labyrinthlichtern mit dem Team Schloss Freudenberg und Gästen.
Ab 20 Uhr entzünden der Lichter. Sonnenuntergang 20:45
Das Labyrinth ist bis 22 Uhr begeh- und sichtbar. Gemeinsamer Abbau.

Projektleitung: Anette Keitz                    Veranstalter: Schloss Freudenberg

Sonntag, 1. Mai 2022

10.00 Uhr Gottesdienste zum Innehalten


in zahlreichen Kirchen der Stadt


20.00  Uhr  Film noch offen!

………………………………………………………………………..

Ort: Caligari FilmBühne, Marktplatz 9
Kosten: 8 Euro/erm. 7 €

Montag, 2. Mai 2019

17.30 – 20 Uhr In der Stille schauen

Eine Busfahrt im Schweigen

„Balance“ von Nabo Gass

Wir laden Sie zu einer Busfahrt ein – ganz in Ruhe und ohne Handyklingeln oder andere störende Geräusche.
Eine Einstimmung auf die Fahrt im Schweigen hilft Ihnen, Stress und Hektik hinter sich zu lassen und unsere Stadt mit offenen Sinnen wahrzunehmen und an sich vorbeigleiten zu lassen.

Wir starten vor der Schwalbe 6 und fahren über die Wilhelmstraße und das Dambachtal auf den Neroberg. Dort werden wir einen Moment verweilen und den Blick schweifen lassen. Weiter geht es über die Düreranlagen, vorbei an schönen, alten Villen bis nach Biebrich. Am tiefsten Punkt der Stadt öffnen sich die Rheinauen und führen uns zu „nabos Uferatelier“. Auch an dieser besonderen Wirkungsstätte eines Wiesbadener Glaskünstlers halten wir inne und können Erstaunliches entdecken.
Ein blauer Schallschutzkopfhörer steht für die Fahrt zur Verfügung. 

Begleiterinnen: Annette Majewski und Isa Salm-Boost

Abfahrt: Schwalbe 6, Schwalbacher Straße 6
Anmeldung unter: schwalbe6@web.de oder Tel. 0611 – 1409 740  

Mehr erfahren

Dienstag, 3. Mai 2022

18.30 – 20.30 Uhr Innere Balance finden
in der Meditation und im Tanz

mit Marcus Lübbering, Academie Kloster Eberbach und
N.N. , Tanz

Text folgt!


Anmeldung unter Tel. 0611 – 14 09 740 oder schwalbe6@web.de

Mittwoch, 4. Mai 2022

Abschluss der Woche

17.15 – 18.30 Uhr Innehalten und Schauen 

Rebecca Horns Arbeit Jupiter im Oktogon, Foto: Museum Wiesbaden

Kunstgeschichtliche Einführung und Meditation unter dem Oktogon
mit Andreas-Friede Majewski, Pfarrer i.R. und N.N.

Ort: Museum Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee 2

 


19.00 Uhr Empfang im Rathaus


Tore

„Was bleibt“ – Eindrücke von Mitwirkenden

Musikalische Meditation mit ….
……………., Wiesbadener Musik- und Kunstschule

Fotoaktion „Meine stille Oase in Wiesbaden“ mit Präsentation und Prämierung

 

Ort: Festsaal des Rathauses, Schlossplatz 6