Wiesbaden-Stadtplan mit historischen Klängen

Wie klang Wiesbaden früher? Was haben Besucher*innen und Einwohner*innen der Stadt in ihrer glanzvollen Epoche vor dem Ersten Weltkrieg gehört, wenn sie über die Straßen und Plätze oder durch den Park gingen? Welche Geräusche, welche Klänge erreichten ihre Ohren? „Der Sound von früher“ bringt Wiesbadener Klangwelten aufs Smartphone. Auf einem Stadtplan sind verschiedene Orte in Wiesbaden mit QR-Codes markiert, über die man Klangdateien auf dem eigenen Smartphone abspielen kann. Das Hörerlebnis, das zur „Woche der Stille 2022“ vorgestellt wird, zeigt, wie Krach und Stille, fröhliche und geschäftige Klänge vor 120 Jahren ganz anders ausbalanciert waren als heute. Seien Sie neugierig!

Der Stadtplan wird am Blauen Pavillon erhältlich sein.

In zwei Führungen können Sie die Klangwelten auch geführt erleben:

So, 1. Mai, 16:00 – 17:30, Treffpunkt: Blauer Pavillon

Di, 3. Mai, 16:00 – 17:30, Treffpunkt: Blauer Pavillon

Teilnahme kostenfrei.

Ein Projekt des Dekanats Wiesbaden, Fachstelle Bildung, und engagierter Freiwilliger. Dank an die Wiesbaden Stiftung und die NASPA.